Große Bartfledermaus (Myotis brandtii)

Streng geschützt

Familie: Glattnasen

Lebensraum: Die Große Bartfledermaus findet man in Mittel- und Osteuropa sowie in Teilen Asiens. Hier bewohnt sie meistens Misch- und Laubwälder, dabei hält sie sich fast immer in der Nähe von Gewässern auf. Als Sommerquartier dienen der Fledermaus meistens Baumhöhlen, im Winter bezieht sie dann Höhlen, Tunnel oder Keller um sich vor dem Frost zu schützen

Merkmale: Trotz des Namens handelt es sich bei der Großen Bartfledermaus um eine eher kleine Fledermausart. Sie erreicht eine Körperlänge von nur etwa 4-5 cm, dazu eine Flügelspannweite von 10-20 cm. Die Große Bartfledermaus hat relativ langes Fell, das an der Oberseite goldbraun und am Bauch grau ist. 

Lebensweise: Die Große Bartfledermaus ist dämmerungsaktiv und jagt in der Nähe von Gewässern auf niedriger Höhe kleine Insekten. Nördliche Populationen halten einen Winterschlaf.  

Nahrung: Auf dem Speiseplan dieser Fledermaus stehen Schmetterlinge, Mücken, Ohrwürmer, Weberknechte und Spinnen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.