Schwarzstorch (Ciconia nigra)

Streng geschützt

Familie: Störche

Lebensraum: Der Schwarzstorch kommt in Nord- und Mitteleuropa sowie sehr lückenhaft in großen Teilen Asiens vor. Im Winter ziehen die Zugvögel nach Zentralafrika und Südostasien. Anders als der Weißstorch, die einzige andere in Europa brütende Storchenart, bevorzugt der Schwarzstorch für seine Nester, die sogenannten Horste, nicht menschliche Siedlungen sondern alte, geschlossene Laub- und Mischwälder mit Still- und Fließgewässern. Da große geschlossene Wälder immer seltener vorkommen kann man Schwarzstorchpopulationen inzwischen auch häufiger in kleineren Waldgebieten antreffen. Ihre Nester bauen die Tiere meist weit oben in Laub- oder Nadelbäumen. Diese Nester benutzen sie oft über viele Jahre immer wieder.

Merkmale: Schwarzstörche sind etwas kleiner als Weißstörche und haben metallisch schwarz glänzendes Gefieder. Brust und Bauch sind weiß. Der lange Schnabel, der nackte Bereich um die Augen und die Beine sind während der Brutzeit leuchtend rot, sonst eher bräunlich dunkelrot.

Lebensweise: Schwarzstörche sind sehr scheu und leben daher zurückgezogen in ihren Waldgebieten. Sie sind tataktiv und von der
Morgendämmerung bis kurz nach dem Sonnenuntergang unterwegs. Ihren Tag verbringen sie mit der Nahrungssuche im Wasser, penibler Gefiederpflege und häufigem und ausgiebigem Baden.

Ernährung: Der Schwarzstorch ernährt sich hauptsächlich von Tieren die in oder am Wasser leben, zum Beispiel von Fischen und Amphibien. Diese fängt er aus dem Stand im Wasser oder auf feuchten Wiesen. 

Interessantes: In der vorchristlichen Zeit wurde der Schwarzstorch als Begleiter des Kriegs- und Todesgottes Odin angesehen. Deswegen wird er in Schweden teilweise immer noch als Odensvala, Schwalbe des Odin, bezeichnet.

Baum-Tracker

Heck-o-Meter

Neuntöter (Lanius collurio)

Neuntöter (Lanius collurio)

Mittelspecht (Leiopicus medius)

Mittelspecht (Leiopicus medius)

Kleinspecht (Dryobates minor)

Kleinspecht (Dryobates minor)

Buntspecht (Dendrocopos major)

Buntspecht (Dendrocopos major)

Kuckuck (Cuculus canorus)

Kuckuck (Cuculus canorus)

Saatkrähe (Corvus frugilegus)

Saatkrähe (Corvus frugilegus)

Aaskrähe (Corvus corone/ Corvus cornix)

Aaskrähe (Corvus corone/ Corvus cornix)

Schwarzstorch (Ciconia nigra)

Schwarzstorch (Ciconia nigra)

Waldbaumläufer (Certhia familiaris)

Waldbaumläufer (Certhia familiaris)

Gartenbaumläufer (Tertia brachydactyla)

Gartenbaumläufer (Tertia brachydactyla)

Karmingimpel (Carpodacus erythrinus)

Karmingimpel (Carpodacus erythrinus)

Erlenzeisig (Spinus spinus)

Erlenzeisig (Spinus spinus)

Birkenzeisig (Acanthis flammea)

Birkenzeisig (Acanthis flammea)

Grünfink (Chloris Chloris)

Grünfink (Chloris Chloris)

Stieglitz /Distelfink (Carduelis carduelis)

Stieglitz /Distelfink (Carduelis carduelis)

Bluthänfling (Linaria cannabina)

Bluthänfling (Linaria cannabina)

Mäusebussard (Buteo buteo)

Mäusebussard (Buteo buteo)

Kuhreiher (Bubulcus ibis)

Kuhreiher (Bubulcus ibis)

Seidenschwanz (Bombycilla garrulus)

Seidenschwanz (Bombycilla garrulus)

Raufußkautz (Aegolius funereus)

Raufußkautz (Aegolius funereus)

Schwanzmeise (Aegithalos caudatus europaeus)

Schwanzmeise (Aegithalos caudatus europaeus)

Sperber (Accipiter nisus)

Sperber (Accipiter nisus)

Waldspitzmaus (Sorex araneus)

Waldspitzmaus (Sorex araneus)

Schabrackenspitzmaus (Sorex coronatus)

Schabrackenspitzmaus (Sorex coronatus)

Eurasisches Eichhörnchen (Sciurus vulgaris)

Eurasisches Eichhörnchen (Sciurus vulgaris)

Braunes Langohr (Plecotus auritis)

Braunes Langohr (Plecotus auritis)

Rauhautfledermaus (Pipistrellus nathusii)

Rauhautfledermaus (Pipistrellus nathusii)

Weißrandfledermaus (Pipistrellus kuhlii)

Weißrandfledermaus (Pipistrellus kuhlii)

Kernbeißer (Coccothraustes coccothraustes)

Kernbeißer (Coccothraustes coccothraustes)

Braunbrustigel (Erinaceus europaeus)

Braunbrustigel (Erinaceus europaeus)

Wasserfledermaus (Myotis daubentonii)

Wasserfledermaus (Myotis daubentonii)

Bechsteinfledermaus (Myotis bechsteinii)

Bechsteinfledermaus (Myotis bechsteinii)

Gartenschläfer (Eliomys quercinus)

Gartenschläfer (Eliomys quercinus)

Siebenschläfer (Glis glis)

Siebenschläfer (Glis glis)

Haselmaus (Muscardinus avellanarius)

Haselmaus (Muscardinus avellanarius)

Hausspitzmaus (Crocidura russula)

Hausspitzmaus (Crocidura russula)

Gelbhalsmaus (Apodemus flavicollis)

Gelbhalsmaus (Apodemus flavicollis)

Großer Abendsegler (Nyctalus noctula)

Großer Abendsegler (Nyctalus noctula)

Kleiner Abendsegler (Nyctalus leisleri)

Kleiner Abendsegler (Nyctalus leisleri)

Dohle (Coloeus monedula)

Dohle (Coloeus monedula)

Gelbhalsmaus (Apodemus flavicollis)

Waldmaus (Apodemus sylvaticus)

Große Bartfledermaus (Myotis brandtii)

Große Bartfledermaus (Myotis brandtii)

Kleine Bartfledermaus (Myotis mystacinus)

Kleine Bartfledermaus (Myotis mystacinus)

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.